Wir stauben ab! Mit #kunstputz in den Frühling

Staub! Die einen frönen ihrem Putzfimmel und lassen kein Stäubchen auf dem anderen. Die anderen züchten geduldig bizarre Wollmäuse und leben in friedlicher Koexistenz mit Staub. Doch ob Schmutzfink oder Putzteufel: der Frühjahrsputz eint sie alle. Wenn die muntere Frühlingssonne das Dunkel des Winters vertreibt oder sich Mutter zum Osterbesuch anmeldet, offenbaren sich erbarmungslos verstaubte, verschmutzte oder schlierige Stellen.

Das Leben ist kein Staubschlecken!

Was wir mehr oder weniger regelmäßig wegputzen, sind die Spuren unseres Lebens. Jeder Schmutz, jeder Staub ist anders. Wenn man mal näher hinschaut, öffnet sich ein faszinierendes Universum. Ihr wisst schon, diese Sache mit dem Perspektivwechsel. Wir nähern uns putzend dem Phänomen Staub an und laden Euch ein, Last und Freud des Frühjahrsputzes mit uns beim #kunstputz zu teilen!

2015-02-21 11.43.02

 Die Kunst des Putzens − Putzen als Kunst #kunstputz

Die Idee: Wir widmen uns dem Notwendigen und machen Kunst daraus. Staub ist nicht gleich Staub. Jede Wollmaus ist eine Absonderung unseres Alltags. Unter dem Hashtag #kunstputz sammeln wir Eure Bilder, Videos und Tweets und dokumentieren den Frühjahrsputz. Mit dem Deutschen Staubarchiv wird es eine Kooperation (Parole: Kulturstäube!) und eventuell eine Aktion vor Ort in Köln geben. Details dazu folgen.

Wann? Am Samstag, den 21. März 2015 − Teilnahme ganztägig möglich

Ablauf: Merkt Euch schon mal den Hashtag #kunstputz! Wie wir uns den Ablauf im Einzelnen vorstellen, geben wir demnächst hier im Blog und auf den üblichen Kanälen bekannt.

Zum #kunstputz entschlossen!

Zum #kunstputz entschlossen!

»Putzen, Naschen, Weibergesang sind des Hauses Untergang.« (Sprichwort)

Es ist erstaunlich, was man alles zum Thema Staub und Kunst findet. Auslöser für #kunstputz war übrigens dieser Artikel über das Fotoprojekt »Dust« von Klaus Pichler. Der Künstler aus Österreich arbeitet seit zwei Jahren an einer »Typologie des Staubs«. 

Edit: Man trägt und Artikel und Links zum Thema zu! Großartig und weiter so.
Wir ergänzen das gerne hier weiter.

Unsere #kunstputzplaylist

Gisbert zu Knyphausen & Kid Kopphausen Band: Staub & Gold
Queen: Another one bites the dust
David Bowie: Ashes to Ashes
Bruce Springsteen: Devils & Dust -The Song
Amy Lavere: Washing Machine
Jack Johnson: Washing Dishes
Queen: I Want To Break Free (Das beste Staubsaubervideo ever)
Betty Wright: Clean Up Woman
Sham 69: Angels With Dirty Faces
Sonic Youth: Washing Machine
Winston Spear: Laundry Dance
Gary Numan: I am dust
Dance Like Nobody’s Watching: Laundromat
Siouxsie & The Banshees: Cities In Dust
Bon Iver: Wash
Elvis Presley: Clean Up Your Own Backyard
Rose Royce: Car Wash
Michael Jackson: Dirty Diana
Brian Setzer: The dirty Boogie
Babes In Toyland: Dust Cake Boy
Kansas: Dust in the Wind
Cleaners from Venus: Girl on a Swing
The White Stripes: Dead Leaves & The Dirty Ground

Putzen, putzen, putzen, putzen, putzen, putzen, putzen, putzen!


 

Es fährt alles an einen Ort; es ist alles von Staub gemacht und wird wieder zu Staub. #kunstputz

Ein von Anke von Heyl (@kulturtussi) gepostetes Foto am


 

Sag’ an, o Lied, was an den Staub
Den Erdenpilger kettet.
Daß er auf dürres Winterlaub
Sich wie auf Rosen bettet?
Das bist du, süße Lieb, du!
Du wehst ihm Frühlingshoffnung zu,
Wenn Laub und Blumen sterben!

 

Friedrich von Matthisson (1761 – 1831)