Wir stauben ab! Mit #kunstputz in den Frühling

Staub! Die einen frönen ihrem Putzfimmel und lassen kein Stäubchen auf dem anderen. Die anderen züchten geduldig bizarre Wollmäuse und leben in friedlicher Koexistenz mit Staub. Doch ob Schmutzfink oder Putzteufel: der Frühjahrsputz eint sie alle. Wenn die muntere Frühlingssonne das Dunkel des Winters vertreibt oder sich Mutter zum Osterbesuch anmeldet, offenbaren sich erbarmungslos verstaubte, verschmutzte oder schlierige Stellen.

Das Leben ist kein Staubschlecken!

Was wir mehr oder weniger regelmäßig wegputzen, sind die Spuren unseres Lebens. Jeder Schmutz, jeder Staub ist anders. Wenn man mal näher hinschaut, öffnet sich ein faszinierendes Universum. Ihr wisst schon, diese Sache mit dem Perspektivwechsel. Wir nähern uns putzend dem Phänomen Staub an und laden Euch ein, Last und Freud des Frühjahrsputzes mit uns beim #kunstputz zu teilen!

2015-02-21 11.43.02

 Die Kunst des Putzens − Putzen als Kunst #kunstputz

Weiterlesen

Das Spiel des Lebens

Alfonso-LJ-27V

Aus dem Buch der Spiele, 1283

Was ist der wichtigste Aspekt des Lebens, wollte der mächtige König Alfonso X. von den Weisen seines Landes wissen. „Das ist auf jeden Fall die Vernunft“ sagte der Erste. Der Zweite schüttelte den Kopf und meinte: „Aus meiner Sicht ist das das Glück“ beharrte er. Und der Dritte warf ein: „Es kann nur die Kombination von beidem sein!“ König Alfonso schaute sie nacheinander eindringlich an und befahl ihnen, sich etwas zu überlegen, was ihn von ihren Antworten überzeugen würde. So kamen sie also nach einer Woche wieder an den Hof zurück und präsentierten ihm drei Spiele. Der Erste hatte das Schachspiel erfunden, der Zweite das Würfelspiel und der Dritte kam mit dem Tric Trac Spiel, einem strategischen Würfelspiel! Weiterlesen

Brot und Spiele: Das war der Bunte Abend über Gamification #bunt13

Am vergangenen Samstag fand unser Bunter Abend über Gamification statt. Etwa 50 Leute fanden sich im Ehrenfelder Atelier Colonia ein. Bei Hagebutten- und Käse-Bütterken, Fassbrause und Kölsch ging’s drei Stunden lang um den Homo Ludens, Games und Gamification.

Uns ging es darum, Impulse und Einblicke zu geben: Wer über Gamification, also die Nutzung spieltypischer Elemente, für unternehmerische Zwecke nachdenkt, muss verstehen, was Games ausmacht und was den Menschen am Spiel reizt. Es entspannen sich intensive Diskussionen auch nach dem Ende der Vorträge und Gespräche auf der Bühne: was ist Gamification? Wer spielt da eigentlich? Wie funktionieren Wettkämpfe bei Gamern?

bunt13_pic

Weiterlesen